Donnerstag, 20. Februar 2014

Schwarzkopf blonde ULTÎME LX Intensivaufheller Test

Meine Lieben,

wieder einmal wurde es Zeit, den lästigen dunklen Haaransatz nachzublondieren. So ging ich also in meinen dm des Vertrauens...doch..mein gern benutzter Aufheller war nicht zu sehen.
Da ich aber unbedingt heute meine Haare nachbleichen wollte (Mann außer Haus und so...) musste ich etwas anderes nehmen. Eigentlich hasse ich ja alles was kein Schaum ist. Mich nervt diese Ungewissheit, wenn ich nicht weiß, ob ich auch alle Stellen eingeschmiert habe. Leider gibt es aber nicht sehr viele Schaum-Aufheller (2?) und so musste ich zu einer normalen Creme greifen.
Februar 2014 hat Claudia Schiffer zusammen mit Schwarzkopf eine Produktlinie auf den Markt gebracht: essence ULTÎME und blonde ULTÎME. essence ist eine Haar-Pflegeserie und blonde bezeichnet die Haarfarben-Serie.

Ich bin momentan nicht sicher, wie viele Nuancen es gibt, das Produkt ist so neu, dass ich momentan nicht viel darüber im Internet finde. Im Regal fand ich aber um die 8 Farben, ca. 3 davon waren Intensivaufheller. LX ist der 2. stärkste Aufheller, der für Mittelblondes Haar max. empfohlen wird. Die hellste Nuance LXX wird nur mit dunklerem Haar empfohlen.

Wasn da überhaupt alles drin?
In der Verpackung findet ihr:
  •  Handschuhe
  •  Anwendungsflasche mit Entwickler-Emulsion
  •  Aufhellcreme
  • Blonde Ultîme Booster
  • Applikationsspitze
  • Intensiv-Pflege-Elixier
  • Anleitung



Wie wende ich es an?
Also man mischt alles zusammen (kurz gesagt. Wenn ihr das Zeug kauft, lest ihr es sowieso nochmal durch :p mir geht's doch nich anders). Was mir hier schonmal aufgefallen ist und ich total schlecht finde, der Verschluss (nicht das blaue) der Anwendungsflasche  ist nur schwer abzunehmen, ohne dass dieser dünne Plastikknopf in die Flasche fällt...toll nu liegt dat Dingen da drin..
Ist das schlimm? Ich kann euch versichern -> nein, bei mir ist jedenfalls nix passiert.
Dann ist diese Aufhellcreme in einer Alutube.....-.- wieso? Da bekomm ich doch nicht mal alles raus. Die schmale Öffnung der Anwendungsflasche erschwert das Ganze zusammengemixe...so auch bei dem Blonde Ultîme Booster Pulver. Da kenn ich aber besseres von Schwarzkopf!
Naja gut, Kappe druff und alles gut durchgeschüttelt.
Da meine Haare extrem trocken und brüchig sind (upsi!) entschied ich mich für die Ansatzbehandlung (+).
Man gibt das also auf den Ansatz, massiert es ein und lässt es 30-40 Minuten einwirken. Ich schmierte den Rest der Mischung nach 30 Minuten in meine Längen (nicht unbedingt in die Spitzen) und lies es nochmal 10 Minuten einwirken. Laut Anleitung soll man das aber nur 2-5 Minuten machen.
Danach wusch die Blondierung aus und benutzte das beiliegende Pflege-Elixier, allerdings mit etwas Fan (mein Wundermittel!) und ließ es 10 Minuten einwirken anstatt 2 Minuten.

Wie ist das Ergebnis?

Ich denke, Bilder sprechen mehr als 1000 Worte:


Vorher



Nachher








Fazit
Ich bin super zufrieden mit dem Ergebnis. Der Blondton ist sehr angenehm und natürlich. Bis auf die Verpackungen der Stoffe und der lästigen Konsistenz kann ich mich überhaupt nicht beklagen. Falls mein Schaum-Aufheller das nächste Mal wieder nicht im Regal steht, greife ich auf jeden Fall zu blonde ULTÎME.

Eure Ribelle

PS: Die 2 Nackenhaar Farben auf dem ersten Nachher Bild sind übrigens Hellfire Red von Headshot und Turquoise von Directions.

Kommentare:

  1. Hallo, danke für die Review! Welchen Schaumaufheller verwendest du normalerweise? Danke schonmal für die Antwort, VG Joaena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi joaena,
      ich verwende normalerweise den Schwarzkopf Perfect Mousse Schaum-Aufheller 1200. Mit dem bin ich auch super zufrieden =)

      Liebe Grüße,
      Susi

      Löschen
  2. ^^ Sorry, hast es ja sogar verlinkt! Danke ;)

    AntwortenLöschen
  3. Guten Abend.
    Habe nachdem ich Syoss 13-0 bisher nahm, um blond zu werden, nun auch zu diesem gegriffen und bin sehr zufrieden, nur meine Haare nun nicht mehr, da diese nun, was ich befürchtete brüchig geworden sind. Habe eben schön viele Haare ausgekämmt. Ups! Nun heißt es Pflege.

    Wie oft machst du deinen Ansatz?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa viel pflegen, einmal in der Woche ne Kur, Spülung is leider keine Pflege =(
      Ich mache meinen Ansatz spätestens nach etwa 2cm weg sonst siehts echt komisch aus, weil der Unterschied so groß ist.

      LG
      Susi

      Löschen