Sonntag, 16. Juni 2013

Appetit Control von dm - ein Selbstversuch

Meine Lieben,

das Wetter wird immer besser und so langsam denke ich an meinen Urlaub in etwas mehr als zwei Monaten. Meine Figur ist noch nicht ausgereift und ich muss so langsam mal wieder etwas abnehmen. Ich habe bereits letztes Jahr durch weniger Essen und Sport innerhalb drei Monaten 8 Kilo abgenommen.
Als ich derletzt im dm war, rief mir mein Unterbewusstsein zu und ich schaute nach Appetitzügler Kapseln. Es gab eine kleine Auswahl von der Hausmarke 'Das gesunde PLUS'. Ich entschied mich für 'Appetit-Control'. Der Wirkstoff der Kapsel ist Appetrol, ein spezialisierter Ballaststoffkomplex der Konjakwurzel. Die Kapsel quellt kurze Zeit nach der Einnahme im Magen auf und man verspürt schneller ein Sättigungsgefühl. Der Brei wird dann unverdaut wieder ausgeschieden. Die Verdauung wird verlangsamt.




Es gibt viele andere Produkte mit Appetrol, wie zum Beispiel Appetit Control von Well & Slim (erhältlich im Kaufland oder Globus).

Ich persönlich bin ein Mensch, der öfter mal aus Langeweile isst. Ich esse kein Frühstück, da ich schlichtweg keine Zeit dafür habe, ich esse maximal einen Apfel oder einen Müsliriegel. Mittags esse ich meistens auf Arbeit Fertiggerichte und Abends wird richtig und frisch gekocht und dann auch viel. Ich esse abends meistens 1,5 - 2 Teller, sonst werde ich einfach  nicht satt und stehe eine Stunde später wieder am Kühlschrank oder der Knusper Box (ja, bei mir ist das 'ne Box :p).

Bereits vor ein paar Wochen habe ich mir ein paar Testberichte über solche Appetitzügler Kapseln durchgelesen und das Ergebnis ist durchwachsen. Bei manchen bringt's was und bei anderen wieder nicht. Das gab mir einen weiteren Grund diese Dinger mal auszuprobieren.

Preis
Die Kapseln von dm kosten etwa 4,95€ / 45 Kapseln.

Einnahme
2-3 Kapseln eine halbe Stunde vor der Hauptmahlzeit mit einem Glas Wasser ( ~ 250ml).
Bei mir halten diese Kapseln also voraussichtlich - wenn ich 2 Kapseln einnehme - knapp 12 Tage.


1. Tag - Donnerstag
Da ich leider erst nachmittags in dm war, bleibt mir nur noch mein Abendessen zum Testen. Wir gehen heute zum Griechen. Ich verspreche mir, dass ich keinen Appetit auf Gyros haben werde, sondern eher auf einen schlichten Salat.
...später am Abend...
Den Salat habe ich nicht bestellt. Von den Kapseln habe ich nicht wirklich etwas gemerkt. 15 min nach der Einnahme spürte ich etwas in der Magengegend, aber es war nicht sowas wie ein Sättigungsgefühl. Schlecht war es aber auch nicht. Ich habe in anderen Berichten gelesen, dass es durchaus etwas dauern kann, bis die Kapseln richtig anschlagen. Ich bin gespannt auf morgen.

2. Tag - Freitag
Heute hab ich noch einmal Berufsschule. Wenn ich dort rumhock bekomm ich immer richtig Hunger. Diesesmal habe ich aber vor der 30min Pause zwei Kapseln eingenommen. Ich konnte mit meinem Vollkorn Knäckebrot ganz gut überleben. Der übliche Heißhunger trat nicht ein, als ich die leckeren Sachen beim Bäcker gesehen habe. Als ich dann endlich von der Schule nach Hause kam, nahm ich nochmals 2 Kapseln ein und aß jedoch gleich hinterher etwas. Abends haben mein Freund und ich gegrillt, da dachte ich mir, lass die Kapseln aus, muss sich ja auch lohnen gegrillt zu haben.

3. Tag - Samstag
Am Wochenende neige ich immer besonders dazu, zuviel zwischendurch zu essen. Ich werde mir jetzt zum Frühstück ein Haferflockenmüsli machen, aber ohne Einnahme der Appetit-Control Kapseln, die nehme ich erst wieder zum Mittagessen.
Zum Mittag gab es Spaghetti Napoli. Die Kapseln nahm ich wieder erst kurz davor. Ich machte meinen Teller absichtlich nicht so voll in der Hoffnung, die Kapseln tun ihr Übriges. Nachdem das Essen jetzt eine halbe Stunde sacken konnte, fühle ich mich zwar nicht satt (also kein Sättigungsgefühl) aber es ist auch nicht so, dass ich jetzt gleich wieder zum Kühlschrank rennen will. Ich bin zufrieden.
Ich denke, die Kapseln machen dich jetzt nicht super satt, sondern untersützen einfach die Magenfüllung und man kommt länger mit weniger aus. Aus diesem Grund wird es sicherlich unverzichtbar sein, Sport zu machen. Jeder kennt das, der schonmal abgenommen hat: Anfangs ist es richtig schwer weniger zu essen, da der Magen noch sehr groß ist und das Sättigungsgefühl sehr spät einsetzt. Durch die Kapseln nimmt man zwar weniger Kalorien zu sich, aber der Magen verkleinert sich nicht. Das ist dann ein ewiger Kreislauf und so ködern sich die Hersteller dieser Anti Appetit Kapseln die Kunden. Man kommt also nicht drum herum, seinen Magen zu verkleinern und ohne Kapseln mit wenig Essen auszukommen.
Abends gabs Omelett mit Tomaten, Schinken und Mozzarella. Die Kapseln wurden wieder erst kurz davor eingenommen. Solche eiweißlastigen Gerichte halten bei mir normalerweise nicht sehr lange an, aber mit den 2 Kapseln davor gings relativ gut. Da ich danach sowieso in die Stadt bin, um Freunde zu treffen, konnte ich meine Knusper Box auch gar nicht mehr plündern, yay.

Fazit
Wie ich bereits in Tag 3 schrieb, unterstützen die Appetit-Control Kapseln deinen Mageninhalt und sättigen nur leicht. Man isst schon weniger als sonst, jedoch sollte man trotzdem auf die Ernährung achten und Sport treiben. Mit den Kapseln alleine nimmt man nicht / kaum ab. Durch die Kapseln wird der Magen meiner Meinung nach nicht verkleinert, also muss man das Produkt immer wieder neu kaufen, um weiterhin weniger zu sich zu nehmen. Das ist für mich irgendwo ein K.O. Kriterium. Die Kapseln reichen gerademal 12 Tage aus und kosten knappe 5€. Das ist schlichtweg zu teuer. In meinen Augen ist es wichtig, dass sich der Magen langsam aber sicher verkleinert. Dann isst man auch weniger und man braucht solche Zusatz Produkte gar nicht. Würde die Wirkung nun stärker sein, wäre es wahrscheinlich wieder ungesund, da man zu wenig Nährstoffe zu sich nimmt.
Also ein ganz klares "nicht empfehlenswert". Hätte ich mir aber auch denken können :p


Eure Ribelle

Kommentare:

  1. Du isst kein Frühstück, mittags normal und abends viel - warum findest du, dass du zuviel isst? Ich bin kein Experte, aber wenn du abnehmen willst, solltes du dein Essverhalten ändern. Gerade das Zwischendurch-Knabbern kenne ich sehr, sehr gut - am besten zu Nüssen oder Obst greifen, Kaugummis bin ich leid :-) Oder irgendwas machen :-)

    Von Appetitzüglern halte ich nix - und sie sollen den Magen nicht verkleinern, sie sollen ihn füllen, damit man nichmehr soviel isst. Logisch betrachtet kann der Magen nicht kleiner werden, weil er durch die Kapseln ohnehin gefüllt wird...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Kaugummis sind nicht so das Wahre. Obst ist allerdings eine sehr gute Idee =) Für Abends sollte ich das mal in Erwägung ziehen.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Du kannst auch einfach immer mal probieren den Inhalt von Kapseln in Wasser mit Salz aufzulösen. Ist natürlich nur ansatzweise der Magensäure inkl den 250ml Wasser die man zu sich nehmen soll gleich. Bei mir hats sich zu na zähflüssigen Masse entwickelt :D Würde man diese Kapseln als Mahlzeitenersatz verwenden, würden die sicherlich mehr bringen. Allerdings können Sie schon dazu beitragen den Magen ,,zu verkleinern'', da das Quellvolumen nicht so hoch ist...doch dazu muss man auch stetig weniger als wenig essen...man kann sie also auch einfach weglassen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darauf bin ich auch noch nich gekommen, die Dinger mal in Wasser aufzulösen. Danke für den Tipp :D

      Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende

      Löschen